Startseite | Aktuelles | Kontakt | Newsletter | Gutscheinversand
nav

 Tripadvisor Yelp You Tube Facebook

Sauna  >  Sauna bringt tiefe Entspannung

Entspannung und Sauna

 

Die psychischen Wirkungen der Sauna sind wissenschaftlich kaum untersucht worden.

 

Umfragen unter Saunabesuchern haben ergeben:

 

Bei den Motiven, warum eine Sauna besucht wird, finden wir Entspannung und Erholung mit ca. 60 % ganz oben.

 

Dr. Fritzsche, der langjährige Vorsitzende des Deutschen Saunabunds nahm an, dass die thermischen Wechselreize und die damit verbundene Anregung des vegetativen Nervensystems hier die wesentliche Rolle spielen.

 

Die Saunahitze wirkt entspannend, die Wärme lockert die Muskulatur. Die Entspannung der Muskulatur wirkt entspannend auf die Psyche, so wie umgekehrt die psychische Spannungen negativ auf die Muskulatur wirken können. Die Entspannung der Muskulatur wurde auch gemessen, als die Beweglichkeit wichtiger Gelenke nach der Sauna messbar stieg.


Die Abkühlung nach der Saunahitze wirkt dagegen aktivierend und belebend.


Herz und Kreislauf werden in der Hitze wie bei einem flotten Spaziergang belastet, Stoffwechsel-Abfallprodukte werden aus dem Zwischenzellbereich abgeführt, die kurzzeitige Beschleunigung des Stoffwechsels und die Weitung der Blutgefäße regen die Zell-Reparatur und die Zellerneuerung an.

 

Und all das quasi ohne große Anstrengung!

 

Die entspannende Wirkung der Sauna wird auch deutlich durch eine Untersuchung, die durch den Saunabund publiziert wurde:

In der Nacht nach dem Saunabad verlängern sich die Tiefschlafphase und die REM-Phase signifikant!  (REM= Rapid Eye Movement Phase, in der wir träumen und dabei Konflikte und den Alltag verarbeiten)

Schlaffördernd wirkt sich der gesteigerte Umsatz des Gewebehormons Serotonin im Gehirn aus.


 „In der Sauna wird das Soll zum Haben“ oder „In der Sauna verraucht der Zorn“ sind zwei finnische Sprichworte. Die entspannende Wirkung ist wohl so eindeutig für die meisten Saunisten, dass eine wissenschaftliche Untersuchung nicht nötig erscheint.

Trotzdem könnte eine tiefgehende Untersuchung der psychischen Wirkung der Sauna und ihrer Vorbedingungen und Verbesserungsmöglichkeiten viel bringen.

 

Entspannungsfördernd ist die ausgedehnte Ruhephase nach jedem Saunagang. So kommt die Körpertemperatur wieder in den Normalbereich. Der Kreislauf stabilisiert sich.

 

Wenn wir dabei auf Handy, Emailchecken und Simsen verzichten, beruhigt sich die Seele noch mehr und wir tanken Energie für die nächsten Tage.

 

Auch die Nacktheit in der Sauna hat Ihren Anteil an der Entspannung: Wir sind mit unseren kleinen Unvollkommenheiten behütet und respektiert, brauchen uns mit niemandem vergleichen, kein Status muß verteidigt oder aufgebaut werden.

 

Die gegensätzlichen Temperaturreize und die Reizarmut in der Sauna lassen uns runterkommen von Stress und Fremdbestimmung.

 

Sauna ist Vorbeugung gegen Burnout

 

Für viele von uns ist der Alltag purer Stress. Wir hetzen von Termin zu Termin, versuchen auch die kürzeste Abgabefrist einzuhalten und bleiben selbstverständlich länger, wenn der Chef uns noch braucht.

 

Was wir dabei vergessen: uns selbst.

 

Wer über eine längere Zeit so durch sein Leben rast, riskiert einen Bournout. Irgendwann sagen uns Körper und Psyche:

 

Nichts geht mehr. Das muss aber nicht sein. Wer sich kleine Auszeiten im Alltag schafft, sorgt dafür dass Stress wirksam abgebaut wird. Gleichzeitig tanken Sie in diesen Auszeiten auch noch Kraft für neue Aufgaben. Und das beste für eine solche Auszeit ist ein Saunatag.

 

Hier einige Thesen aus meiner Erfahrung mit der Sauna:

 

Die Saunahitze und die anschließende heftige Abkühlung werden von uns als extreme Bewährungssituation wahrgenommen und belohnt mit der Ausschüttung von Glückshormonen.

Vielleicht begeben wir uns in die Saunahitze wie in einen Uterus, den wir irgendwann wieder verlassen müssen, dabei bestimmen wir diesmal aber den „Geburtszeitpunkt“ selbst.

 

Das Abkühlen ist die Ankunft in der realen Welt, ein „neuer Anfang“, verdient durch das Aushalten in der Hitze.

Der Guß mit kaltem Wasser könnte ein Reinwaschen von negativen Einflüssen, eine rituelle Neugeburt bedeuten.

 

Sie sehen: Sehr viel weiß man eigentlich nicht über die psychischen und entspannende Wirkungen der Sauna.

 

Was die Jahreszeit angeht, ist das vierte Quartal eines Jahres ganz klar eine gute Zeit zum „Saunieren“: Durch das verbesserte allgemeine Wohlbefinden kann eine grundlegende Heiterkeit erhalten werden, was der berüchtigten Herbst- und Winterdepression vorbeugt.

 

Hier ein guter Link zm Thema Sauna und  Entspannung ->

 

 

Falls Sie es noch nicht bei uns gesehen haben: 

Die gesundheitlichen Wirkungen der Sauna, Indikationen und Kontraindikationen habe ich zusammengefasst in einer kleinen Broschüre.

Sie erhalten diese an der Rezeption, oder sie können sie sich von unserer Website herunterladen:

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Newsletter

 

Jetzt zum Newsletter anmelden und jederzeit
auf dem neuesten Stand bleiben.

 


Kontakt

Garden Eden Wellness GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 42
D-63128 Dietzenbach


Tel.: 06074 / 28093
Fax: 06074 / 32357
info (at) garden-eden.de

© 2019 Garden Eden Wellness GmbH
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen